Eric Gale: Funky Hot Stuff!

DAS ROT-ORANGE LP-COVER MIT DEN BUNTEN KREISEN UND DIESEM EINPRÄGSAMEN LOGO WERDE ICH NIE VERGESSEN. STUFF STAND DA DRAUF, UND DAS KLANG NICHT NUR EXTREM COOL, SONDERN MACHTE AUCH NOCH NEUGIERIG: WAS FÜR EIN ZEUGS WAR DAS WOHL? PAUL, EIN AMERIKANISCHER FREUND, DER MIR DIE PLATTE SCHENKTE, GRINSTE: "DAS WIRD DIR GEFALLEN, ALS GITARRIST." ICH WAR 17 ODER 18, STAND AUF TEN YEARS AFTER, BLACK SABBATH UND VELVET UNDERGROUND, UND HÖRTE JETZT HIER PLÖTZLICH GUT GELAUNTEN, FUNKY POP-GROOVE-SOUL-JAZZ. UND WAR BEGEISTERT VON DIESEM FETTEN, IRGENDWIE CLEANEN ABER DOCH EXTREM LEBENDIGEN SAITEN-SOUND: ICH HATTE ERIC GALE ENTDECKT.