Laboga: Röhren-Amps, made in Poland

Hinter dem eisernen Vorhang im Ostblock Verstärker zu produzieren, als "freier Unternehmer" in der sozialistischen Welt, muss ein abenteuerliches Unterfangen gewesen sein. Aus politischer Sicht, weil dies in einer illegalen Grauzone geschah, aus wirtschaftlicher Sicht, wegen der zuweilen heillos schwierigen Teilebeschaffung. Einer, der davon ein Liedchen singen kann, ist Polens Nummer 1 in der Fertigung von Gitarrenverstärkern: Adam Laboga. Ein Mann der ersten Stunde, mit einer Laufbahn, die viel Ähnlichkeit mit der eines westlichen Boutique-Herstellers hat.