Paradise Lost: Greg Mackintosh & der Gothic Metal

LEICHT GEMACHT HABEN ES PARADISE LOST DEN HÜTERN DES MUSIKALISCHEN REINHEITSGESETZES NOCH NIE: GESTARTET ENDE DER ACHTZIGER ALS KONSEQUENT AGIERENDE DEATH-METALBAND MUTIERTE DIE BRITISCHE FORMATION ZWISCHENZEITLICH ZU EINER MELANCHOLISCHEN DUNKELPOP-COMBO, DIE PHASENWEISE MEHR MIT DEPECHE MODE ALS MIT HARSCHEN GITARRENSALVEN ZU TUN HATTE. DAS ALBUM ,HOST‘ AUS DEM JAHR 1999 WAR DER EXTREMFALL, SEITHER BEWEGEN SICH DIE ENGLÄNDER WIEDER SUKZESSIVE IN RICHTUNG HÄRTERE GEFILDE.