Nick Beggs: Slapping For Kajagoogoo

Manchmal haben Fußball und Musik mehr gemein, als man annehmen könnte. Lukas Podolski ist ein Weltklassespieler; seit der WM 2006 ist das allgemein bekannt. Die Gunst der bayerischen Fans gehört allerdings uneingeschränkt Luca Toni – Podolski bleibt nur der Platz im Schatten des charmanten Italieners. Dem Bassisten Nick Beggs geht es ähnlich: Geht es um die 80er-Jahre und Slap-Bass, so kommt einem automatisch Mark King von Level 42 in den Sinn. Sicherlich hat King diese Dekade geprägt wie kein anderer Vertreter der tieftönenden Zunft, im Schatten des Donnerdaumens gab es allerdings damals noch viele andere talentierte Bassisten, die nur in Musikerkreisen nicht so präsent waren. Einer von ihnen ist Nick Beggs.