Sponsored Post

Der Gitarre & Bass Adventskalender unterstützt von Yamaha & Line 6

Auch in diesem Jahr versüßen wir euch die Vorweihnachtszeit mit unserem großen Adventskalender. Zu gewinnen gibt es eine breite Palette an Preisen aus dem Sortiment von Yamaha, Line 6, Ampeg und RightOn! – von Akustikgitarren & Ukulelen über diverses Zubehör bis hin zu Pedalen, Multieffektgeräten, verschiedenen Modellern und einem Bass-Amp.

 

Bitte einen Moment Geduld.
Die Interaktive Grafik wird geladen …


Als Hauptpreise gibt es neben einem Gitarre-&-Bass-Jahresabo eine tolle Auswahl an Line-6-Geräten. Angefangen mit dem Modeling-Flaggschiff Helix, das einen neuen Standard für Klangqualität und Benutzerfreundlichkeit gesetzt hat und mit hoher Genauigkeit und Detailliebe Verstärker, Boxen, Mikrofone und Effekte nachbildet. Ebenfalls dabei ist der kleine Bruder Helix LT sowie der POD Go Wireless, der mit seinem geringen Gewicht und einfacher Plug&Play-Bedienung punktet.

Ergänzt wird die Line-6-Reihe durch den Pocket Pod, das Relay-G30-Sendesystem und den Delay-Modeler DL4 mit 15 verschiedenen Delay-Effekten – alte Bandechos, superwarm klingende Analog-Delays oder moderne Digital-Delays, mit denen komplexe Multiechos möglich sind.

Freunde der akustischen Klänge dürfen sich über die Yamaha CX40 – die elektroakustische Ausführung der Yamaha C40-Klassikgitarre – und die Yamaha C40M freuen. Ein echter Hingucker sind die drei Yamaha Guitalelen: Mini-Gitarren im Ukulele-Stil mit einer Mensur von 43,3cm, Fichtendecke, Boden und Zargen aus Meranto und einem Griffbrett aus ostindischem Palisander.

Für Bassist:innen ist der Ampeg Rocket Bass RB-108 der perfekte Übungsverstärker. Ein 30-Watt-Combo mit klassischem 3-Band-EQ und ganz im Stil des legendären Ampeg-Sounds.

Von RightOn! kommen hochqualitative Gurte „Made in Europe!”- im Yamaha-Design und verschiedenen Farbausführungen.

Die Verlosung startet am 01. und endet am 24. Dezember.

Zum Mitmachen einfach auf dieser Seite vorbeischauen und täglich ein Türchen öffnen.

Die Gewinner werden Anfang Januar gezogen und bekanntgegeben.