Jam-Download des Tages

The Winery Dogs Playalong: I’m No Angel

Anzeige

Eine weitere Supergroup aus großen Handwerkern ihres jeweiligen Fachs: Die Winery Dogs sind Gitarrist und Sänger Richie Kotzen, Bass-Virtuose Billy Sheehan und Ex-Dream-Theater-Schlagzeuger Mike Portnoy. In bester Tradition des Powertrios mischen sie auf ihrem selbstbetitelten 2013er Debutalbum klassischen und modernen Hardrock, ohne sich zu sehr über Shredding-Zirkusnummern zu definieren.

Anzeige

Hier findest Du die Playalong-Versionen des Songs „I’m No Angel“ von den Winery Dogs – als Komplettmix (mit allen Instrumenten & Gesang) sowie als Minus-One-Versionen für alle Instrumentengruppen zum Mitspielen oder Mitsingen. Üben, jammen, Spaß haben!

Dieses Jam-Playalong-Paket enthält folgende Versionen und Jam-Tracks des Songs:

Soundfiles (mp3):

  • Mix (Komplettversion mit allen Instrumenten & Gesang)
  • ohne Bass
  • ohne Drums
  • ohne Drums, plus Click
  • ohne Gitarren
  • ohne Gitarren und Vocals
  • ohne Vocals

Außerdem inklusive:

  • Drumpattern
  • Leadsheet

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Wer den Video-Clip dieses sehr melodischen Songtitels kennt,wird sicher unschwer bemerkt haben,daß es im besagten Song um ein wichtiges soziales Thema geht,nämlich um den Teufel Alkohol-und Drogensucht,der letztendlich alle partnerschaftlichen Beziehungen brutal zerstört.Bereits das Gitarrensolo- Intro,das sich in steten Sequenzen wiederholt,bleibt im Ohr hängen.Der Song wurde damals absolut perfekt eingespielt,die virtuosen Musiker,allen voran selbstverständlich Richie Kotzen als begnadeter Gitarrist und Sänger,klingt wirklich top! Und Billy Sheehan am E.-Bass hätte besser nicht besetzt werden können! „I‘m no Angel“ ist,und bleibt bis heute einer meiner favorierten Lieblingssongs,weil er durch das geschickte eindringlich melodisch-akustische Potenzial im Bezug der globalen Thematik des Alkoholmißbrauchs,bzw. der Suchtkrankheiten in direkter Klarheit aufzeigt,wie hilflos viele Alkoholiker unter uns doch sind-jedoch ohne jemals aufdringlich zu wirken! Kurzum,dieser Song bleibt im Kopf,wird niemals langweilig,und wurde von den Winery Dogs musikalisch optimal umgesetzt!
    Bewundernswert hierbei ist die Tatsache,daß der Gesang und die Gitarrenklänge so genial harmonieren.Dies kann wahrlich nur aus der Feder eines Richie Kotzen stammen.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren