Jam-Download des Tages

Ozzy Ozbourne Playalong: Crazy Train

Nach seinem Ausstieg bei den Metal-Erfindern Black Sabbath schaffte Ozzy Osbourne 1980, was viele nicht von ihm erwartet hätten: den Start einer erfolgreichen Solokarriere mit dem Debütalbum „Blizzard Of Ozz“. Daran hatte der mit allen Wassern gewaschene Gitarrist Randy Rhoads, zudem am Songwriting beteiligt, keinen geringen Anteil. „Crazy Train“ war die erste Single des Albums.

Anzeige

Hier findest Du die Playalong-Versionen des Songs „Crazy Train“ von Ozzy Osbourne – als Komplettmix (mit allen Instrumenten & Gesang) sowie als Minus-One-Versionen für alle Instrumentengruppen zum Mitspielen oder Mitsingen. Üben, jammen, Spaß haben!

Dieses Jam-Playalong-Paket enthält folgende Versionen und Jam-Tracks des Songs:

Soundfiles (mp3):

  • Mix (Komplettversion mit allen Instrumenten & Gesang)
  • ohne Bass
  • ohne Drums
  • ohne Drums, plus Click
  • ohne Gitarre
  • ohne Gitarre und Vocals
  • ohne Vocals

Außerdem inklusive:

  • Drumpattern
  • Leadsheet

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Randy Rhoads bleibt bis heute unvergessen.Sein Style,seine Spielweise und sein Charisma ist bis heute unerreicht.Es gab,und gibt bis heute beinahe unzählige Gitarristen,die krampfhaft versuchen,den Songtitel Crazy Train von Randy zu covern,was aber stets als Fiasko endet,weil es faktisch eben nur Randy war,der diesen Song vom Anfang bis zum Ende absolut perfekt auf seiner weißen Gibson Les Paul spielen konnte.Schon das Intro zu diesem besagten Song überzeugte auf ganzer Linie,man schließt die Augen,und hat wahrhaftig das Gefühl eine einfahrende Dampflok wahrzunehmen.Dies konnte halt nur Randy Rhoads glaubhaft vermitteln,alle nachfolgenden Versuche,Randy´s Songs nach seinem tragischen Tod zu covern,scheiterten immer wieder.Randy bleibt für uns unvergessen.R.I.P. 🔮

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: