Jam-Download des Tages

Nirvana Playalong: Lithium

Nirvana-Lithium

Obwohl der Schlagzeuger der amerikanischen Hardcore-Band Scream, Dave Grohl, von Nirvana nicht gerade begeistert war, flog er mit seinem Drum-Set und ein paar Klamotten nach Seattle, um mit dem Sänger, Gitarristen und Songwriter Kurt Cobain und dem Bassisten Krist Novoselic zu proben. Letzterer war sich schon nach zwei Minuten Jammen sicher, dass Nirvana endlich den richtigen Schlagzeuger gefunden hatte. Grohl und Cobain zogen zusammen in ein Haus, und kurze Zeit später absolvierte das neue Nirvana-Lineup den ersten Gig vor ausverkauftem Haus.

Anzeige

Im April 1991 unterschrieb die Band einen Deal mit dem Major-Label Geffen und spielte unter der Ägide von Butch Vig ihr zweites Album “Nevermind” ein, das im September 1991 erschien. Das Album stieg auf Platz 144 der US-Charts ein, wurde aber dann zu einem Riesenerfolg und verdrängte sogar Michael Jacksons Album “Dangerous” von der Pole-Position. Grunge nannte sich die Verschmelzung von Punk und Metal, die Anfang der 90er-Jahre die Charts eroberte, den klassischen Metal der 80er-Jahre in Rente schickte und selbstverliebte Gitarren-Soli verachtete – aus Alternative Rock wurde schnell der neue Mainstream.

Hier findest Du die Playalong-Versionen des Songs „Lithium“ von Nirvana – als Komplettmix (mit allen Instrumenten & Gesang) sowie als Minus-One-Versionen für alle Instrumentengruppen zum Mitspielen oder Mitsingen. Üben, jammen, Spaß haben!

Dieses Jam-Playalong-Paket enthält folgende Versionen und Jam-Tracks des Songs:

Soundfiles (mp3):

  • Mix (Komplettversion mit allen Instrumenten & Gesang)
  • ohne Bass
  • ohne Drums
  • ohne Drums, plus Click
  • ohne Gitarren
  • ohne Gitarren und Vocals
  • ohne Vocals

Außerdem inklusive:

  • Leadsheet
  • Drumpattern

 

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: