Jam-Download des Tages

Guns N’ Roses Playalong: Live And Let Die

Guns n' Roses - Live and let die

Guns N’ Roses hatten nach dem gigantischen Erfolg ihres Debüts “Appetite For Destruction” (1987) viel Mühe bei der Produktion eines würdigen Nachfolgers, und dies gelang nur zum Teil. Fast drei Jahre brauchte die Band für die Produktion der beiden Zwillingsalben “Use Your Illusion I” (1991) und “Use Your Illusion II”, und die meisten Kritiker waren der Meinung, ein Album mit den stärksten Tracks beider CDs hätte vollauf genügt.
Auf den beiden Alben covern GN’R neben dem Bob-Dylan-Klassiker “Knockin‘ On Heaven’s Door” auch “Live And Let Die”. Wer die älteren James-Bond-Filme kennt, wird sich an die spektakuläre Stuntszene erinnern, in der zwei Motorboote bei einer wilden Verfolgungsjagd eine Hochzeit aufmischen und einen übereifrigen Cop schier in den Wahnsinn treiben.

Anzeige

Den Titelsong von “Live And Let Die” (1973), dem achten Film der Bond-Reihe und dem Debut für Roger Moore in der Titelrolle, schrieben Linda und Paul McCartney und spielten ihn mit ihrer Band The Wings ein. Produzent des Originals war George Martin, der auch die Arrangements für die opulente Orchester-Begleitung schrieb. Auch drei Jahre nach dem Ende der Beatles funktionierte das Team McCartney/Martin perfekt, und der Song wurde sogar für den Oscar nominiert. Die Guns-N’Roses-Version war als vierte Single-Auskoppelung aus den “Use Your Illusion”-Alben nicht ganz so erfolgreich, erreichte aber immerhin Platz 33 der Billboard Hot 100 und Platz 20 der Mainstream Rock Charts und gehört im Rückblick zu den bekannteren Songs der Band.

Hier findest Du die Playalong-Versionen des Songs „Live And Let Die“ von Guns N‘ Roses – als Komplettmix (mit allen Instrumenten & Gesang) sowie als Minus-One-Versionen für alle Instrumentengruppen zum Mitspielen oder Mitsingen. Üben, jammen, Spaß haben!

Dieses Jam-Playalong-Paket enthält folgende Versionen und Jam-Tracks des Songs:

Soundfiles (mp3):

  • Mix (Komplettversion mit allen Instrumenten & Gesang)
  • ohne Bass
  • ohne Drums
  • ohne Gitarren
  • ohne Gitarren und Vocals
  • ohne Keys
  • ohne Vocals

Außerdem inklusive:

  • Leadsheet
  • Drumpattern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: