Jam-Download des Tages

Derek And The Dominos Playalong: Layla

Nach dem Split von Cream spielte Eric Clapton für kurze Zeit bei Blind Faith und Delaney and Bonnie. Nachdem sich Letztere auflösten, formierte Eric mit deren Rhythmusgruppe, bestehend aus dem Bassist Carl Radle, dem Keyboarder Bobby Whitlock und dem Schlagzeuger Jim Gordon eine neue Band, die sich Derek and the Dominos nannte.
Der Toningenieur und Produzent Tom Dowd war gerade mitten in Aufnahmen für “Idlewild South” der Allman Brothers Band, als ihn im Regieraum der Criteria Studios ein dringender Anruf erreichte. Als die Band ihren Take eingespielt hatte, telefonierte er immer noch, und als der Anruf beendet war, entschuldigte er sich und berichtete, dass Robert Stigwood, der Manager Eric Claptons, das Studio für Aufnahmen buchen wollte. Duane Allman fragte: “Du meinst doch nicht etwa den da…” und spielte einige Cream-Riffs. Dowd bejahte die Frage und Duane sagte: „Oh Mann, wenn wir wieder hier sind, rufe ich dich sofort an. Denn wenn er da ist, möchte ich gern vorbeikommen und ihm zuschauen. Meinst du, das geht?“
Für die Aufnahmen zu dem Album “Layla and Other Assorted Love Songs” in den Criteria Studios im August und September 1970 brachte Tom Dowd Eric und Duane, die gegenseitig gehörig Respekt voreinander hatten, zusammen. Was dann geschah, erzählt er selbst: „Da war eine Art von Telepathie am Werk, denn nie zuvor hatte ich so viel Inspiration aus dem Augenblick heraus auf derart hohem Niveau erlebt. Wenn einer der beiden etwas spielte, reagierte der andere sofort darauf. Kein einziges Mal hörte man Sätze wie: “Kannst du das bitte nochmal spielen?” Die passten zusammen wie Nut und Feder.“ Bei den Aufnahmen für “Layla” saßen Eric und Duane im sehr engen Studio B nebeneinander mit dem Rücken zum Piano, auf dem die beiden Fender Champ Combos standen, die mit einer Kombination von Shure-SM57- und Electrovoice-635-Mikrofonen abgenommen wurden.

Anzeige

Hier findest Du die Playalong-Versionen des Songs „Layla“ von Derek And The Dominos – als Komplettmix (mit allen Instrumenten & Gesang) sowie als Minus-One-Versionen für alle Instrumentengruppen zum Mitspielen oder Mitsingen. Üben, jammen, Spaß haben!

Dieses Jam-Playalong-Paket enthält folgende Versionen und Jam-Tracks des Songs:

Soundfiles (mp3):

  • Mix (Komplettversion mit allen Instrumenten & Gesang)
  • ohne Bass
  • ohne Drums
  • ohne Drums, plus Click
  • ohne Gitarren
  • ohne Gitarren und Vocals
  • ohne Vocals06

Außerdem inklusive:

• Leadsheet
• Drumpattern

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: