Jam-Download des Tages

Bonnie Raitt Playalong: Something To Talk About

Ende der 80er legte die amerikanische Bluesrock-Singer-Songwriterin Bonnie Raitt im Team mit Produzent Don Was ein großes Comeback hin. 1991, immerhin 20 Jahre nach Beginn ihrer Karriere, heuerte sie ihn ebenfalls für das Album „Luck Of The Draw“ an, von dem „Something To Talk About“ stammt, eine Komposition der kanadischen Singer-Songwriterin Shirley Eikhard.

Anzeige

Hier findest Du die Playalong-Versionen des Songs „Something To Talk About“ von Bonnie Raitt – als Komplettmix (mit allen Instrumenten & Gesang) sowie als Minus-One-Versionen für alle Instrumentengruppen zum Mitspielen oder Mitsingen. Üben, jammen, Spaß haben!

Dieses Jam-Playalong-Paket enthält folgende Versionen und Jam-Tracks des Songs:

Soundfiles (mp3):

  • Mix (Komplettversion mit allen Instrumenten & Gesang)
  • ohne Bass
  • ohne Drums
  • ohne Drums, plus Click
  • ohne Gitarren
  • ohne Gitarren und Vocals
  • ohne Orgel
  • ohne Vocals

Außerdem inklusive:

  • Drumpattern
  • Leadsheet

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Einer der schönsten Songs,den Bonnie Raitt besonders locker singt,und spieltechnisch mit ihrer Fender Strat exakt umsetzt.Erstaunlich auch,wie gelassen Bonnie Raitt live agiert.Ihre Spielkunst auf der Elektrischen,sowohl auch auf der Akustikgitarre,ist ungebrochen beeindruckend und professionell.Leider gefiel mir ihre letzte Music CD aber nicht so sehr,weil sie eben nicht an ihre einstigen großen Erfolge anknüpft.Trotzalledem ist und bleibt sie eine wahrhaft großartige Musikerin,die weiß,wie ansprechende Songs klingen müssen,die sie einst bekannt machten,und bis heute immer wieder gerne gehört werden.“Something to talk about“ ist ohnehin solch ein Ohrwurm,der so lässig und locker von ihr gespielt und gesungen wird,daß es nur so eine Freude ist zuzuhören.💋

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: