Die Förderung steht im Mittelpunkt

Toys2Masters-Bandcontest

Toys2Masters

Am 09. März fällt der Startschuss für die 24. Saison des überregionalen Bandwettbewerbs “Toys2Masters”. Auch in diesem Jahr treten über 80 Bands aus ganz Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und sogar dem europäischen Ausland gegeneinander an. Neben dem Titel winkt ein attraktives Preispaket im Gesamtwert von 40.000,- €.

Anzeige

Die Teilnehmer erwarten individuelle Videocoachings, Seminare und zahlreiche Konzerte. Der Bonner Veranstalter Das Musiknetzwerk legt dabei traditionell besonderen Wert auf die Förderung der jungen Nachwuchsmusiker. So werden beispielsweise Workshops zu Themen wie Songwriting, Perfomance oder das Zusammenspiel in der Band stattfinden. Auch Know-How, das ein Newcomer auf seinem Weg benötigt, wie Social Media werden Inhalt sein.

In insgesamt elf Konzerten haben die Bands die Möglichkeit sich einem objektiven Publikum zu präsentieren. Der Startschuss für das sogenannte Basic Level fällt am 09. März im JuZ Live Club Andernach. Dort haben die Bands die Möglichkeit sich eine gute Ausgangsposition für den Einstieg in die begehrte
nächste Runde zu sichern.

Im großen Finale winkt dann das attraktive Preispaket im Wert von 40.000 €, das u.a. eine CD-Produktion inkl. 1.000 gepresster Exemplare, exklusives Merchandising sowie zahlreiche Gewinne von Firmen wie Yamaha, Steinberg oder Sennheiser beinhaltet.

Der Toys2Masters-Sieger aus 2015 TIL nutzte den Wettbewerb als Sprungbrett und konnte im vergangenen Jahr seinen ersten Plattenvertrag bei
der Universal Music Group unterzeichnen.

“Wir freuen uns, dass wir unser Förderprogramm stetig erweitern können und unsere Künstler so bestmöglich für ihren weiteren musikalischen Weg vorbereiten können”, so Veranstalter und Geschäftsführer von Das Musiknetzwerk Cyrus Valentine.

Toys2Masters Flyer

Die Termine im Überblick:
• 09. März – JuZ Live Club Andernach:
KARMA, Maren Schlicht, Myself Outside, Snakehips, Sonny Boy Slim, VOIN
• 15. März – Musikbunker Aachen:
Heiopeis, Ich & Mein Ego, RedNight, Represent, Runck, We Are Anchors, wildfire.
• 16. März – Juze Hürth:
CodaControl, Djanga, Edison Park, mesmerise, Misslead, Paranotic, Tausend Trailer
• 17. März – Juze Hürth:
Alphatier, Minds Inc., Noah Warwel, Sina Marzin, Spurwexel, Stonebound
• 20. März – Rock & Pop Zentrum Bonn:
Avalanche Effect, Gunnar!, Laura Kizim, Lxst, Philipp Hemmelmann, Ramble
• 22. März – Musikbunker Aachen:
Falling In Paranoia, JayEvOa, Off My Diary, The Muted Fox, Vapour Eyes
• 23. März – Juze Hürth:
Another Optimism, Blight, Chase The Line, FcktIst, Mikroschrei, Rogue, Vinku
• 24. März – Juze Hürth:
Absinth, BlackJack, Bullet Fire, Gifts For The Earth, Hertz Caspar, Reject The Offer, Social Breakdown
• 26. März – Rock & Pop Zentrum Bonn:
Bennykaay, Collywobbles, Either/Or, Gin Red, James‘ Mum, Soundstorm
• 27. März – Rock & Pop Zentrum Bonn:
Differently Awake, Helga Weiss, KRIZ, ONE TAPE, Paul Busche, Sammy, Sway
• 28. März – Rock & Pop Zentrum Bonn:
Crazy Ax, Nico Grund, Project Mogul, Son Of A Gun, Sweet Leaf, TakeOne, The Jeals

Beginn: 18.30 Uhr (Einlass: 18.00 Uhr)
VVK: 4,- € (AK: 6,- €)

Weitere Informationen zum Wettbewerb sind unter www.toys2masters.com verfügbar.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: