Review

Jochen Volpert & Split Personality

FOTO: Fotos und Design: Carola Thieme (www.thieme-markendesign.de)
Jochen Volpert Gitarre

Keine Frage, der Titel-Track dieses Albums wird seinem Namen gerecht: Denn ,Split Personality‘ zeigt wirklich diverse und durchaus gegensätzliche Facetten des Würzburger Gitarristen Jochen Volpert: Harter Rock, swingende Jazz-Linien, düstere Riffs, gut gelaunte Hammond – das muss sich nicht beißen, wenn man originell komponiert. Jochen Volpert hat in seinen über 35 Jahren in verschiedenen Live-Bands einen sehr eigenen Stil entwickelt. Nachdem er sich auf zwei vorangegangenen Alben mit speziellen Arrangements von Cover-Songs beschäftigt hat, konzentriert er sich jetzt auf eigene Instrumentals und Songs – bei Letzteren ist Jochens Ehefrau Carola Thieme zu hören, mit einer ebenfalls eigenwilligen, tiefen, eindringlichen Stimme. Da haben sich die Richtigen gefunden, denkt man spontan. Das gilt auch für die übrigen Beteiligten, Achim Gössl (kb), Chris Reiss und Friedrich Betz (b) und Jan Hees (dr). Rock, Jazz, Blues, Jeff-Beck-Power-Instrumentals, funky Reggae- oder Country-Style oder auch mal eine echt gelungene Pop-Ballade wie ,Leaving Behind‘ – Jochen Volpert, Carola Thieme und Band können das. Tolles Album! ,Split Personality‘ kann man demnächst auch live erleben – weitere Infos unter www.jochenvolpert.de

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: