Fossil nach Fossil benannt

Britische Forscher benennen urzeitliches Krokodil nach Lemmy

Archiv

Lemmy galt schon zu Lebzeiten als lebendes Fossil, ein Überbleibsel aus der “guten alten Zeit”, als der Rock’n’Roll noch neu und gefährlich war. Nach seinem Tod wurden Straßen, Bühnen und Getränke (ein gescheiter Barkeeper weiß, dass ein “Lemmy” eine ordentliche Mischung Whiskey-Cola bedeutet) nach ihm benannt. Nun auch ein tatsächliches Fossil aus der Jura-Periode. Wissenschaftler des Londoner Naturhistorischen Museums tauften ein Anfang des 20. Jahrhunderts in der Nähe des ostenglischen Örtchens Peterborough entdecktes prähistorisches Krokodil liebevoll Lemmysuchus obtusidens.

Anzeige

Der verstorbene Chef von Motörhead ist nicht der erste britische Musiker, nach dem ein altes Vieh benannt wird. Auch Mark Knopfler wurde auf diese Weise geehrt: Masiakasaurus knopfleri ist “eine Gattung kleiner theropoder Dinosaurier aus der Oberkreide Madagaskars.” – Wikipedia 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: