Produkt: Eric Clapton Special for free
Eric Clapton Special for free
Alles über den
Aus dem neuen Heft

Test: Franz Bassguitars Sirius DC 5-string Eucalyptus

(Bild: Dieter Stork)

Seine dunkle, massige Erscheinung signalisiert auf Anhieb schon gewaltigen Tiefenschub. Dabei ist der Sirius-Doublecut allerdings weitaus mehr als nur kraftvolle Wuchtbrumme, dafür sorgt die kunstvolle Mischung nobler Zutaten.

Nur wenige Edelbässe geben sich von vorne bescheidener als von hinten, dieser Fünfsaiter ist einer davon. Wo die dunkel geräucherten Frontbeläge aus Eukalyputsholz mit dem Griffbrett aus Palisander ein geschlossenes Bild formen, zeigt dieser Testbass erst auf der Rückseite seine edlen Details.

Anzeige

DUNKLE HÖLZER, RAUCH UND HITZE

Geräuchertes Eukalyptus-Holz aus Portugal gibt diesem Sirius sein besonderes Aussehen und kommt sowohl als geflammte Decke für den Massivkorpus wie auch als Frontaufleimer der Kopfplatte zum Einsatz. Farblich passend wurde dazu dunkler indischer Palisander fürs Griffbrett gewählt. Dreht man den noblen Franzbass um, kann der prächtig und wild gemaserte amerikanische Nussbaum der Vorderseite glatt den Rang ablaufen, und auch der fünfstreifig aus thermomodifiziertem Ahorn gebaute Hals ist ein Hingucker, zumal seine Ahornstreifen voneinander mit dunkel geräucherten Eichenholzfurnieren abgesetzt sind. Was man der schmucken Konstruktion nicht ansieht, sind die im Hals versteckten Grafitversteifungen, und auch Grundsätzliches ist neu bei diesem Sirius, nämlich die Schraubhals- Bauweise mit sechsfacher Fixierung.

Ein tiefes Cutaway und die abgeflachte Verschraubungszone gewähren ungehinderten Zugriff auf höchste Lagen. (Bild: Dieter Stork)

Um die Schwingeigenschaften der aufwendigen Holzkonstruktion ungedämpft zu erhalten, ist ein MK-III-Steg aus Messing aufgeschraubt, dessen dreidimensional justierbare Saitenreiter durch Klemmschrauben wie ein einziges Teil zusammengepresst werden. Doch um dabei die Metallmasse nicht zu sehr in den klanglichen Vordergrund zu spielen, lagern die Ballends der Saiten in dünnen Metallhülsen direkt in der Korpusdecke. Am anderen Saitenende sorgen gekapselte Präzisions-Tuner von Schaller für feingängige Stimmbarkeit, Schaller S-Locks halten das Instrument sicher am Gurt.

Für die elektrische Stimme sind zwei SBC-Humbucker von Delano zuständig, die pfundige Wiedergabe mit harmonischer Offenheit verbinden. Auf umschaltbare Sound-Varianten wurde beim Testbass verzichtet, die Spulenpaare der Humbucker sind seriell verdrahtet. Bassdruck und Höhenzeichnung können mithilfe der aktiven Glockenklang-Klangregelung nach persönlichem Geschmack eingestellt werden, zusätzlich ist eine passive Höhenblende vorhanden, die auch bei abgeschaltetem Aktiv-EQ in Funktion bleibt. Auch ein Blick unter den hölzernen Deckel des Elektrofachs stützt den allgemeinen Eindruck spitzenmäßiger Qualität und Verarbeitung – so aufgeräumt und sauber sieht es bei den wenigsten Nobelbässen unter der Haube aus! Hochleitfähiger Silberlack sorgt dort für eine zuverlässige Abschirmung der Elektronik- Komponenten.

Im E-Fach kommt zur Abschirmung hochleitfähiger Silberlack zum Einsatz. (Bild: Dieter Stork)

MAßVOLL VERGRÖSSERT

Dass es sich beim harten American Walnut um ein schweres, dicht gewachsenes Holz handelt, merkt man dem Sirius Doublecut deutlich an, auch wenn der Hersteller anführt, dass eine gewisse Gewichtsreduzierung durch Hohlkammern im Body herbeigeführt wurde. 4,7 Kilogramm sind allerdings selbst für einen großen Fivestring gewaltig, allerdings am Gurt wegen der perfekten Balance gleichmäßig auf die Schulter verteilt.

Dazu muss man lobend anmerken, dass…

Produkt: Gitarre & Bass 8/2019 Digital
Gitarre & Bass 8/2019 Digital
Special: PUNKROCK – Die Toten Hosen, Donots, Muff Potter +++ STORY: Paul Gilbert, Derek Trucks, Stu Hamm, Esperanza Spalding, Laura Cox, The Amazons, Accept, Carol Kaye, Keith Merrow +++ TEST: LTD Xtone PS-1000, Framus D Series, Mesa California Tweed 6V6 4:Forty, BassLine Bustiny 5, Collings D2H, G&L Fullerton Deluxe ASAT, EBS Reidmar 502, Walrus Audio Lillian & Monument, Seymour Duncan Billy Gibbons Red Devil PUs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren