Produkt: Gitarre & Bass 11/2019
Gitarre & Bass 11/2019
INTERVIEWS: ZZ Top, Tito & Tarantula, Brittany Howard, Kris Barras Band, Alter Bridge +++ Das war der GUITAR SUMMIT 2019! +++ TEST: Revv D20 Head, Eventide Rose Delay, Ibanez Polyphia Signature-Gitarren, Seth Baccus Nautilus Standard, Rabenberger Hornbass, Warwick RockBass Alien Deluxe Hybrid Thinline, Marshall Studio Vintage SV20C & Classic SC20C
Aus dem neuen Heft

Test: BassLine Bustiny 5

(Bild: Dieter Stork)

Auf engstem Raum ist dennoch Platz – für den Kompaktmeister Bustiny von BassLine. Mit einer nicht vorhandenen Kopfplatte kann man schließlich nirgendwo anecken, und trotz tiefer H-Saite kommt der Headless sogar mit einer kurzen Mensur aus.

Auf kleinen Club-Bühnen bietet der handliche Fivestring echte Vorteile, aber nicht nur dort: Auch zum Üben im stillen Kämmerlein ist der Shortscale besonders gerüstet. Und er will trotz kompakter Maße ein erwachsener Vollbass sein und ist auch mit entsprechender Sorgfalt so gebaut.

Anzeige

Nobel durchdacht

An den Maßen wurde zwar gespart, keinesfalls aber an der Qualität der Klanghölzer: Aus einem einzigen Stück auffällig symmetrisch gemaserter und zudem geflammter Esche ist der Korpus gebaut, nobler Vogelaugenahorn kommt beim aufgeschraubten Hals zum Einsatz. Ebenfalls von ausgesuchter Güte ist das Griffbrett aus Vogelaugenahorn, bestückt mit 24 flachen Jumbobünden und einem Nullbund. Alle Holzoberflächen sind mit offenporigem Mattlack hauchdünn versiegelt, der Korpus zudem in Ocean Burst gebeizt.

Den massigen und dreidimensional justierbaren Steg samt Tunerblock und Headless-Kopfstück lässt Bassline von ETS fertigen, die Sicherheits-Gurthalter stammen von Schaller. Und natürlich setzt sich die Qualitäts-Philosophie auch bei der Elektrik fort, wo ein zweispuliger SBCHumbucker von Delano mit einem aktiven Zweiband-EQ von Andreas Richter kombiniert wird.

Neben dem normalen Klinkenausgang liegt die Miniklinke für den Kopfhörer.
An der Miniklinke neben dem Potifeld können zur Begleitung Playbacks eingespeist werden.

Als Besonderheit ist der neue HA-1X-Kopfhörerverstärker von Richter mit an Bord, der ohne weiteres Zutun den direkten Anschluss eines Kopfhörers erlaubt, die Stereo-Miniklinke dafür sitzt in der Zarge direkt neben dem normalen Klinkenausgang des Basses. Und in der Decke findet sich noch eine weitere Miniklinke, wo als Übebegleitung Playbacks von externen Abspielern eingespeist werden können! …

>>> Den kompletten Testbericht lest Ihr in der neuen Ausgabe der Gitarre & Bass! <<<

Produkt: Gitarre & Bass Digital 05/2018
Gitarre & Bass Digital 05/2018
Test: PRS SilverSky John Mayer Signature E-Gitarre +++ Portland Tone Freaks! Zu Besuch bei Catalinbread +++ Interviews: The Clash: London Calling +++ Playalongs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren