Halbe Portion

Engl Rackhead 1030 im Test

Engl Rackhead

Das große Flaggschiff, den zweikanaligen Rackhead 1060, haben wir im Juni letzten Jahres getestet, aber es gibt jetzt auch die halbe Portion. Spektakulär flach mit bis zu 800 Watt Ausgangsleistung aus einer Höheneinheit.

Anzeige

Engl hat den großen Zweikanaler in seine beiden Hälften aufgeteilt und kann dadurch unter der Nummer 1020 den Röhren-, und als 1030 den Transistorkanal einzeln anbieten. Schließlich braucht nicht jeder zwei Preamps plus Stereo-Endstufe. Die monophone Transistor-Ausführung ist jetzt erhältlich.

a u s s t a t t u n g

Optisch kann man den kleinen Engl leicht unterschätzen, dabei handelt es sich um einen ansehnlich ausgestatteten Bass-Amp mit mächtig Dampf unter der Haube: Die halbe Portion ist im Datenblatt mit 500 Watt an 8 Ohm und 800 Watt an 4 angegeben. Whamm! Auch der Transistor-Preamp lässt es an nichts mangeln. Neben den grundsätzlichen Wichtigkeiten wie Gain-Regler mit Clip-LED, Pegelvordämpfung und Mute- Schalter steht in der Eingangssektion auch ein zuschaltbares Shape-Filter bereit. Im Zentrum steht natürlich der omnipotente 4- Band-EQ mit zwei stufenlos durchstimmbaren Mittenbereichen. Als neunter Potiknopf folgt auf der schmalen Front der Master- Regler. Hinter dem EQ können Effekte eingeschleift werden, was leider etwas umständlich per Stereoklinke für Send und Return gemeinsam geschieht, jedoch andererseits den Luxus eines Dry/Wet-Reglers anbietet. Der Signalabgriff des symmetrischen DI-Ausgangs kann vom Eingang hinter den Effektweg umgeschaltet werden und liegt damit sinnvollerweise vor dem Master. Zur Anpassung an verschiedene Mixer-Eingänge steht ein eigener Pegelsteller bereit, ein Ground- Lift-Schalter ist vorhanden. Der Tuner Out funktioniert auch bei gedrückter Mute- Taste, für die Funktionen Mute und Shape ist ein Fußschalter-Anschluss vorhanden. Zwei Speakon-Buchsen, die alternativ auch Klinkenstecker aufnehmen können, geben die Endstufen-Power an die Lautsprecher heraus.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: