Produkt: Gitarre & Bass Digital 09/2018
Gitarre & Bass Digital 09/2018
Guitar Summit +++ Modern Blues Special +++ Interviews +++ Im Test Framus AK 1974 Custom Shop +++
Empfehlung

GSWC2020 mit Henning Pauly: Warum sollten Aged-Instrumente an Wert verlieren?

Henning Pauly betreibt bereits seit 8 Jahren erfolgreich seinen YouTube-Kanal EytschPi42, auf dem er hauptsächlich Gitarren, Amps, Pedale und sonstiges Gear auf Herz und Nieren prüft, aber auch von Zeit zu Zeit diverse Musiker zu Gast hat.

Bei unserem Guitar Summit Web Camp wird es einen Video-Workshop mit Henning geben. Das Thema: Neue Instrumente verlieren vor allem durch Gebrauchsspuren mit der Zeit an Wert. Doch warum sollte das auch für Instrumente mit Aging gelten?

 

Hennings YouTube-Kanal: www.youtube.com/channel/UCrPHxHPnSvHzNNYbJlYoyGQ


Guitar Summit Web Camp 2020

Vom 28.11. – 29.11.2020 veranstalten wir das erste interaktive Gitarren-Community-Event für alle, die sich für Gitarren, Bässe, Amps, Effekte und Musik interessieren.

Die Teilnahme am Web Camp ist kostenlos, ihr könnt euch registrieren unter: www.guitarsummit.de

Produkt: Gitarre & Bass Digital 07/2018
Gitarre & Bass Digital 07/2018
Guitar Summit: Alle Infos zur Gitarren-Show des Jahres! +++ Im Test: Fender Player Telecaster & Precision Bass +++ Analog-Delay-Dreifaltigkeit: MXR Carbon Copy

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Also ich hasse Macken an neuen Gitarren und gehe entsprechend pfleglich damit um, so wie Mama und Papa einem das beigebracht haben. Künstlich gealterte Instrumente gefallen mir gar nicht. Am besten 3500 Euro für ne abgeholzte Strat ausgeben finde ich ehrlich bescheuert.

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Mir muss die Gitarre insgesamt gefallen. Wenn das der Fall bei einer “ge-aged-ten” ist, ist das für mich in Ordnung und dann wäre die Gitarre für mich persönlich auch wertstabil. Viele Grüße Andy

      Auf diesen Kommentar antworten
  2. Zum Beispiel die SGs von Herrn Angus Young sehen trotz seiner über 4 Dekaden dauernden Amokläufe auf den Bühnen der Welt immer noch passabel aus. Finde ich interessant. Vielleicht beschäftigt Herr Young aber auch einen Maler und Lackierer.

    Wenn man überlegt, wie zerstört Rorys Strat daherkam.

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Ich habe mir früher mal bei Musik Produktiv die billigste Collins Strat bestellt und versucht die selbst zu altern.Leider kriegt man das selbst nicht so gut hin, das ist auch Kunst.
    Ich habe die über den Rauhputz an der Hausfassade gezogen und sonstige Schweinereien, hahahahah

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. Wie will man denn bei einer Gitarre mit Aging nach Jahren des Gebrauches feststellen, welche Macken hinzugekommen sind und wie soll das dann bei einem Verkauf bewertet werden? Für mich ist das ganze Thema künstliches Aging sowieso ganz schön Banane. Was soll das letztlich bringen? Niemand kauft sich für viel Geld ein neues Auto mit Dellen und Kratzer. Warum also eine abgeschuppte neue Gitarre kaufen? Da haben doch nur clevere Geschäftsleute den Hype nach alten Originalen genutzt, um mit quasi legal gefälschten (aged) Gitarren Kohle zu machen. Die Welt ist verrückt!

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Horst, ich bin ganz bei Dir.

      Auf diesen Kommentar antworten
    2. Mir geht es auch so. Ich mags am liebsten wenn die Gitarren wie neu aussehen. Die Alterung kommt von alleine. Künstlich gealterte Autos sind bisher auch noch nicht der Renner.
      Aber es gibt schon sehr lange Produkte die mit der Zeit – also gealtert- im besser aussehen: Jeans z.B..
      Meine Lieblingsjeans sind meist nicht die Neuen, nicht nur weil die gebrauchten an den richtigen Stellen sich angepasst haben, sondern weil sich auch die Farbe meist positiv verändert.
      Aber bei Gitarren und Bässen ist das auch nicht mein Geschmack.
      Ist ja auch bissle komisch wenn man eine Gitarre kauft die aussieht als hätte man auf 10 000Gigs damit gespielt und dabei liegt die Gitarre in Wirklichkeit hauptsächlich auf dem Sofa rum.

      Auf diesen Kommentar antworten
  5. Ach so, ehrlich gesagt gibt es eh keine Gitarre, die was weiss ich 15000 Euro wert ist, im Vergleich zu Thomanns Hausmarke..Und abgehoben schon gar nicht. Wie Horst schreibt, wer kauft nun alten verranzten beuligen Benz.

    Auf diesen Kommentar antworten
  6. Eine meiner Gitarren ist LEIDER auch ein ganz bisschen geaged. Dieses “Finish” nennt sich bei Fender >>Closed Classic<<. Der Nitrolack ist mit so kleinen "Rissen". Ich wollte die Strat deshalb erst nicht. Aber der Sound, der Hals und überhaupt alles gefielen mir so gut an dieser Gitarre (Strat) das ich meine Fender Mexico Strat, eine Music Man Silhoutte Special, ein PRS SE 245 und eine Framus Diabolo in Zahlung gegeben habe um sie zu bekommen.
    Das AGEN hätte man sich sparen können. Völlig unnötig!
    Die Gitarren altern doch von ganz allein und ich möchte sie spielen und nicht verkaufen.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar zu Andy Umscheid Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren