Felix Pastorius, Stu Hamm, PARTY

Tag 5 beim Warwick Bass Camp 2016

Tag fünf beim Warwick Bass Camp – Aus die Maus, Ende Gelände, Schön wars!

Felix Pastorius läutet den letzten Tag mit einer Stunde zum Thema “Musik und Mathematik” ein! Geduldig und freundlich fragte er alle 17 Schüler, was ihre Gründe für die Teilnahme am Basscamp sein und was sie gerne Lernen würden. Verständnisvoll und ohne jede Hektik erklärte Pastorius jedem nochmal in Ruhe, wie sie ihr Spiel verbessern können. Im Grunde war sein Statement klar: Erreichst du den Sound, den du haben willst ohne dir dabei wehzutun, solltest du deine Spiel-Technik beibehalten und dich nicht umgewöhnen! Felix ist es ein Leichtes mit einer Hand über sechs Bünde zu greifen, trotzdem konnte er mit ein bisschen Umdenken die Akkord-Spiel- und Fingersatz-Fragen, seiner Schüler beantworten!

Anzeige

 

“Du kannst nichts schnell spielen, wenn du es nicht auch langsam perfekt spielen kannst” Nach diesem Motto ging Stu Hamm in seiner Lesson vor. Aufwärmen ist nicht nur für Sportler, sondern auch für Bassisten ganz wichtig! Dehn- und Entspannungsübungen, Yoga, kontrolliertes Atmen – alles sehr hilfreich! Nach ein paar unfreiwillig komischen Übungen ging es dann ENDLICH los: Schritt für Schritt arbeitete sich die Gruppe unter Hamms Führung durch die Notenblätter. Zunächst sollte jeder alleine spielen, damit beim darauffolgenden Zusammenspiel auch alle mitkommen. Zwischen lustigen Geschichten und streckenweise verwirrendem Notengedöns gab es noch den ein oder anderen Tipp zum Profi-Bassisten-Dasein: Griffbrett-Kenntnis, Noten-Skills, Bass einstellen und Saiten wechseln können – die wesentlichen Grundlagen eben…

 

Zum Ende eines erfolgreichen Bass Camps gehört natürlich auch die große Question-&-Answer-Runde. Nun mussten auch mal die Dozenten Frage und Antwort stehen! Neben Fragen zu Fingersätzen, Reisen mit Bass-Gepäck und dem perfekten Recording-Sound, befragten die Students ihre Vorbilder auch zu deren persönlichen Bass-Camp-Highlights.

Später wurde es dann richtig voll in der Music Hall: Unzählige bekannte Musiker aus aller Welt machten den letzten Abend unvergesslich! Es wurde gelacht, gebechert und geschwatzt; für die richtige Unterhaltung sorgten auf der Bühne Musiker-Größen wie Stevie Salas, Justin Chancellor, Stuart Zender und Phil X.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: