Mercury7 Reverb sowie Ottobit Jr.

Meris: Verrückte Effektpedale aus L.A. fassen Fuß in Europa

Bisher ist die Firma Meris hierzulande nicht vielen Ein Begriff. Dies dürfte sich nun ändern, denn W-Distribution übernimmt den Vertrieb de des Effekteherstellers aus Los Angeles für weite Teile Europas. Das Kernteam ist kein Unbeschriebenes Blatt:

Terry Burton (Ingenieur / Firmengründer): War Gründer von Strymon und hat lange Zeit als Hardware-Designer für Line 6 gearbeitet.

Anzeige

Jinna Kim (Creative Director): Jinna ist Multimedia Artist/Designer und hat unter anderem für Strymon, DragonFrame, Disney, Sony Pictures, Cisco, General Motors, Lexus und Food Network
gearbeitet.

Angelo Mazzocco (DSP Ingenieur / V.P.): Seine professionelle Karriere begann Angelo als DSP-Entwickler bei Line 6. Außerdem entwickelte er DSP-Codes etc. für u.a. Eddie Van Halen, The
Edge, Lyle Workman, Dweezil Zappa, Rusty Anderson (Gitarrist bei Paul McCartney) und zusammen mit Jeorge Tripps die ToneCore-Pedale.

Also beste Referenzen und Voraussetzungen für die Entwicklung und Realisierung eigener Ideen.

Das Portfolio:

  • Für das Mercury7 Reverb (UPV: € 435,17) hat sich das Meris-Team vom Hall des Vangelis-Soundtracks des Films Blade Runner (1982) inspirieren lassen. Regelmöglichkeiten wie „Space Decay“, „Modulate“ und „Pitch Vector“, zwei Fußschalter und der Anschluss für ein optionales Expression-Pedal machen sofort klar, dass das Meris Mercury7 kein gewöhnliches Hallpedal sein kann. Seine lebendigen Hallpattern sind prädestiniert für Gitarre, Bass, Synthesizer, Keyboards, weitere Instrumente und Gesang.

  • So abgedreht der Name des Ottobit Jr. Pedals (UPV: € 435,17), so abgedreht auch dessen Sounds und Möglichkeiten. Meris hat sich hier an den Sound-Effekten von Gaming-Konsolen orientiert. Das Meris Ottobit Jr. stellt ein spannendes „Triggered Stutter & Pitch / Filter/ Crush Sequencer / Bit Crusher / Resonant Analog Style Low Pass Filter“-Effektpedal dar, das man gehört haben sollte um zu begreifen was es macht und welche Möglichkeiten es außer einem Anschluss für ein optionales Expression-Pedal noch bietet:

Weitere Infos unter meris.us

Hinterlassen Sie einen Kommentar